Lasertherapie

Die Lasertherapie ist für die Behandlung von üblichen Erkrankungen bei Kleintieren geeignet, weil sie ungiftig, nicht invasiv und schmerzlos ist.
Ihre Anwendungsfreundlichkeit, ihre Anwendungsgeschwindigkeit sowie die schnelle therapeutische Reaktion machen sie für die Bedürfnisse und die Probleme jeder Veterinärpraxis geeignet.

  • Muskel- und Skelettschmerzen

Der entzündungshemmende und schmerzlindernde Effekt der Lasertherapie fördert die Schmerzlinderung und verbessert die Lebensqualität vom Patienten.

  • Neurologische Schmerzen

Die Schmerz- und Entzündungsmilderung durch die Lasertherapie ermöglicht eine Verbesserung des allgemeinen Gesundheitszustandes vom Patienten.

  • Degenerative Gelenkerkrankung

Osteoarthritis ist eine der Erkrankungen, bei denen die Lasertherapie am häufigsten angewandt wird. Sie fördert die Entzündungs- und Schmerzmilderung und ermöglicht somit eine sensible Verbesserung der Lebensqualität vom Patienten.

  • Postoperative Therapie der chirurgischen Wunden

Die Lasertherapie ist ein wirksames Hilfsmittel nach chirurgischen Operationen, weil sie es ermöglicht, postoperative Ödeme und Schmerzen zu mildern.

  • Sehnen- und Muskelverletzungen

Bei Sehnen- und Muskelverletzungen fördert die Lasertherapie die Drainierung vom Ödem und mildert die Schmerzen und die Entzündung dank ihrem entzündungshemmenden und ödemhemmenden Effekt.

  • Prellungen, Blutergüsse

Dank ihrem ödemhemmenden Effekt, ist die Lasertherapie ein wirksames Hilfsmittel, um die Drainierung und die Heilung von Blutergüssen zu beschleunigen und um die Unversehrtheit der beschädigten Gewebe schnell wieder herzustellen.

  • Bursitis

Bei der Bursitis (Entzündung des Schleimbeutels an einem Gelenk) ermöglicht die Lasertherapie dank ihrem entzündungshemmenden und ödemhemmenden Effekt die Milderung der Entzündung, der Schmerzen und des Ödems.

  • Oberflächliche Hautverletzungen (Wunden, Verletzungen)

Die Hautverletzungen sind ein Problem, mit dem Tierärzte alltäglich konfrontiert sind: Die Anwendung der Lasertherapie beschleunigt und fördert die Heilung dank ihrem biostimulierenden Effekt.

Lasertherapie fördert die Heilung der Leckgranulome dank ihrem biostimulierenden Effekt und mildert gleichzeitig die bestehende Entzündung.

  • Perianale Fisteln

Die perianalen Fisteln heilen langsam und der Tierarzt findet in der Lasertherapie ein wertvolles therapeutisches Hilfsmittel dank ihrem entzündungshemmenden und biostimulierenden Effekt.

  • Stomatitis - Gingivitis
 
 
Rodiras Dogphysio